Kontakt

Beratungsbrief

Jeder Teilnehmende am Betriebsvergleich erhält als Gegenleistung einen Beratungsbrief. Er stellt die Daten eines Betriebes über die letzten vier Jahre dar. So wird die Entwicklung des Betriebes in den letzen Jahren deutlich und Probleme können rechtzeitig erkannt und behoben werden. Es ist also sinnvoll, auch Vorjahre an das ZBG zu senden, wenn ein Betrieb erstmals am Betriebsvergleich teilnimmt.

Musterberatungsbrief
PDF, 1 MB

Ohne Vergleichsmöglichkeiten lassen sich einzelbetriebliche Zahlen eines Jahresabschlusses nicht beurteilen. Deshalb werden den einzelbetrieblichen Kennzahlen der Durchschnitt der besonders erfolgreichen Betriebe sowie der Mittelwert aller Betriebe der entsprechenden Sparte des Betriebes gegenübergestellt.  
Der Beratungsbrief vergleicht den individuellen Betrieb mit ähnlich gelagerten Vergleichsgruppen. Damit ist der Unternehmer in der Lage, Probleme rechtzeitig zu erkennen und nachzusteuern.
Der Beratungsbrief besteht aus den drei Elementen Unternehmerbrief, Brancheninformation und ausführlichem Beratungsbrief.

Informationen zum Vergleich

Unternehmerbrief

Der Unternehmerbrief ist als kompakte Übersicht an den Unternehmer oder Betriebsleiter gerichtet und stellt bevorzugt auf Kennzahlen des Unternehmens ab. Auf weniger geläufige betriebswirtschaftliche Begriffe und kalkulatorische Größen wird verzichtet. In 3 Grafiken und gut 20 Kennzahlen wird das Unternehmen den Mittelwerten ähnlicher Betriebe und dem besten Drittel dieser Betriebsgruppe gegenübergestellt.   

Unternehmerbrief
PDF, 208 KB

Brancheninformation

Die Brancheninformation ist gemeinsam mit Vertretern von Banken und Beratung mit dem Ziel entwickelt worden, auch für die weniger mit der Branche vertrauten Kreditsachbearbeitern und Verhandlungspartnern des Gartenbauunternehmers eine prägnante Informationsgrundlage zu liefern.

In rund 40 banküblichen Kennzahlen werden ratingrelevante Informationen des Unternehmens und der Branche im Vergleich dargestellt, soweit sie sich aus dem Datenmaterial des Betriebsvergleichs ergeben. Die Brancheninformation ist grundsätzlich für eine Weitergabe an Banken im Rahmen der Kreditakquisition geeignet.

Brancheninformation.PDF
PDF, 289 KB

Ausführlicher Beratungsbrief

Der ausführliche Beratungsbrief wendet sich an den interessierten Unternehmer oder Betriebsleiter bzw. seinen betriebswirtschaftlichen Berater und differenziert stärker als die übrigen Module zwischen Unternehmen und Betrieb. Die betriebsbezogenen Kennzahlen sind dabei besser für den Vergleich mit den Mittelwerten geeignet und stellen damit die Ausgangsbasis für eine vergleichende Betriebsanalyse dar.

Mit einem vertikalen Betriebsvergleich über 4 Jahre anhand von über 100 betriebliche Kennzahlen, den Vergleichswerten ähnlicher Betriebe und des erfolgreichsten Drittels dieser Gruppe für den Horizontalvergleich und seinen grafischen Darstellungen ist dieser Beratungsbrief die bewährte Grundlage für die Identifikation von Stärken und Schwächen.

Beratungsbrief.pdf
PDF, 665 KB
  • Vertikaler Betriebsvergleich

    Ein Beratungsbrief stellt die Daten eines Betriebes über die letzten vier Jahre dar. Die Entwicklung des Betriebes in den letzen Jahren wird so deutlich. (Es ist also sinnvoll, auch Vorjahre an das ZBG zu schicken, auch wenn ein Betrieb erstmals an dem Betriebsvergleich teilnimmt.)

  • Horizontaler Betriebsvergleich

    Ohne Vergleichsmöglichkeiten lassen sich einzelbetriebliche Zahlen eines Jahresabschlusses nicht beurteilen. Deshalb werden den einzelbetrieblichen Kennzahlen der Durchschnitt der besonders erfolgreichen Betriebe sowie der Mittelwert aller Betriebe der entsprechenden Betriebssparte gegenübergestellt.

    Ein Topfpflanzenbetrieb wird dabei nur mit Topfpflanzenbetrieben, ein Obstbaubetrieb nur mit anderen Obstbaubetrieben verglichen und nicht etwa mit einer Mischung völlig unterschiedlicher Betriebe.

  • Betriebliche Kennzahlen

    Die Auswahl der dargestellten Kennzahlen ist aus der Zusammenarbeit des ZBG mit der betriebswirtschaftlichen Beratung hervorgegangen. Neben wichtigen Werten für Betrieb und Unternehmen sind Kennzahlen ausgewiesen, die die Besonderheiten der einzelnen Sparten wiederspiegeln. So ist z.B. für Betriebe mit Produktion im Gewächshaus der Ertrag/m² Glasfläche angegeben, für Obstbau-Betriebe der Ertrag/ha. Darüber hinaus bietet das ZBG jedem Berater die Möglichkeit, eigene Kennzahlen in den Beratungsbrief für die von ihm betreuten Betriebe zu übernehmen.