Kontakt
 
Betriebsvergleich Gartenbau
Betriebsvergleich

Betriebsvergleich im Gartenbau

Betriebskennzahlen erheben und bewerten

Der Betriebsvergleich ist Forschungsschwerpunkt und wichtigstes Tätigkeitsfeld am Zentrum für Betriebswirtschaft im Gartenbau e. V.: Jährlich werten wir bundesweit rund 1.000 Jahresabschlüsse von Gartenbauunternehmen aus.

Das umfangreiche Datenmaterial wird verdichtet und für verschiedene Fragestellungen aufbereitet. Die aktuellen Auswertungsergebnisse werden regelmäßig in den Kennzahlen für den Betriebsvergleich veröffentlicht.

DIENSTLEISTUNG

  • Aufbereitete Jahresabschlussdaten als Controlling­-Instrument
  • Ausgangspunkt für betriebsindividuelle Stärken-­ und Schwächen­-Analyse
  • Erfolgsdokumentation im Branchenvergleich für Ihre Bank
  • Unverzichtbare Datenbasis für Beratung, Ausbildung und Gutachten

Den Betriebsvergleich Gartenbau bietet das ZBG als kostenlose Dienstleistung für alle Gartenbauunternehmen in Deutschland an. Sie erhalten Vergleichszahlen aus einer geeigneten Vergleichsgruppe aus bundesweit über 1000 Teilnehmern der verschiedenen Sparten des Gartenbaus: Baumschulen, Gemüsebau, Obstbau, Zierpflanzenbau, Einzel­handels-­ und Dienstleistungsgartenbau.

BETRIEBSVERGLEICH 4.0 EINFACH ERKLÄRT

Vergleichen Sie sich anonym mit 1.000 Gartenbauunternehmen und erkennen Sie auf einen Blick Stärken und Schwachstellen Ihres Betriebes. Der neue Betriebsvergleich ist das Instrument für Gartenbauunternehmen mit dem Ziel, eigenständig Betriebskennzahlen zu bewerten, Verbesserungspotenzial und Handlungsbedarf zu erkennen.

Warum BV 4.0

Kennzahlen im BV 4.0

Ursachenanalyse

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM BETRIEBSVERGLEICH

  • Wer kann am Betriebsvergleich teilnehmen?

    Der Betriebsvergleich Gartenbau steht allen Gartenbauunternehmen aus Deutschland offen. Dazu zählen Obstbau-, Baumschul-, Zierpflanzen-/Stauden und Gemüsebaubetriebe ebenso wie Handels- und Dienstleistungsbetriebe, also Einzelhandelsgärtnereien, Friedhofsgartenbaubetriebe und der Garten- und Landschaftsbau.

    Sinnvoll kann auch die Teilnahme für Unternehmen aus Nachbarländern sein. Allerdings werden die Auswertungen zurzeit nur in deutscher Sprache und in der Währung Euro angeboten.

  • Wie kann ich teilnehmen? Wer ist mein Ansprechpartner?

    Falls Sie ein Unternehmer sind: bitte wenden Sie sich an Ihre betriebswirtschaftliche Beratung oder Ihren Steuerbearbeiter.
    Mit wenigen Schritten zum Betriebsvergleich

    Ansprechpartner

  • Warum sollen auch Daten der Vorjahre eingesendet werden?

    Die Übermittlung von Vorjahren ist wichtig für die Analyse der Auswertung auf betrieblicher Ebene (= vertikaler Betriebsvergleich). Zusätzlich wird die Stichprobe der Betriebe die drei Jahre in Folge am Betriebsvergleich teilgenommen haben (identische Betriebe) erhöht.  

  • Wann kann ich teilnehmen?

    Die Erhebungsbögen können das ganze Jahr ans ZBG übermittelt werden. Ideal ist die Einsendung sobald der Jahresabschluss fertiggestellt wurde, bei Kalenderjahrbetrieben im Frühjahr bzw. bei Wirtschaftsjahrbetrieben im darauffolgenden Herbst.

    Damit der Jahresabschluss (2017) in die veröffentlichten Statistiken einfließt, muss dieser bis Oktober des übernächsten Jahres (2019) übermittelt sein.

  • Kostet mich die Teilnahme etwas?

    Für die Datenerfassung und Beratungstätigkeit wird das Honorar zwischen Berater und Auftraggeber frei vereinbart. Die Erstellung des Beratungsbriefes beim ZBG in Hannover ist für die teilnehmenden Betriebe kostenlos.  

  • Wozu benötige ich eine Kennung?

    Die Kennung identifiziert den Betrieb und sorgt andererseits für die Anonymität gegenüber dem ZBG.  Jede Kennung wird nur einmal vergeben und das ZBG kann den Betrieb nur einem Bundesland und einer Buchstelle eindeutig zuordnen. Allein der Ansprechpartner in der Buchstelle oder der Berater, der die Daten ans ZBG geschickt hat, kann den Betrieb zuordnen.  

  • Welche Vorteile bringt mir der Betriebsvergleich?

    Jedes teilnehmende Unternehmen erhält über seinen Ansprechpartner einen Beratungsbrief mit eigenen Kennzahlen und Vergleichszahlen der zugeordneten Sparte (z. B. Topfpflanzenbetriebe) als objektive Auswertung zurück. Durch den Vergleich lässt sich beispielsweise feststellen, ob eine besonders positive (oder auch negative) Entwicklung nur betriebsindividuell begründet ist oder die gesamte Sparte betrifft. Im Vergleich zu den besonders erfolgreichen Betrieben lassen sich auch Verbesserungspotentiale identifizieren.   

    Darüber hinaus wird durch Ihre Teilnahme die Anzahl der Betriebe, die in den Mittelwert einfließen größer und somit aussagekräftiger. Bei mehr Teilnehmern können auch weitere Gruppen (z.B. Grünpflanzenbetriebe) dargestellt werden, die zurzeit  wegen zu geringer Anzahl nicht ausgewertet werden können. Nicht zuletzt werden die veröffentlichten Daten auch für das Rating der Branche genutzt. Auch besonders erfolgreiche Betriebe sollten also am Vergleich teilnehmen, um die Branche angemessen abzubilden.  

  • Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

    Zunächst benötigen wir die Daten, um Sie mit einer individuellen Auswertung, dem Beratungsbrief, zu unterstützen. Die Daten werden auch zur Berechnung von Mittelwerten für Betriebsgruppen verwendet. Diese werden als Vergleichsmaßstab im Beratungsbrief und in unseren Auswertungen abgedruckt.  Ihre einzelbetrieblichen Daten sind darin nicht erkennbar und werden vertraulich behandelt. Die Kennzahlenveröffentlichungen des ZBG sind allgemein zugänglich und werden kostenfrei auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellt oder zum Kauf angeboten.  

  • Bekommt jeder Betrieb den gleichen Beratungsbrief?

    Nein, jeder Beratungsbrief wir individuell für den Betrieb erstellt und enthält Kennzahlen, die aus den eingeschickten Daten des Betriebes von bis zu vier Jahren berechnet wurden, und stellt diese dem Mittelwert der zutreffenden Betriebsgruppe (z.B. Topfpflanzen) gegenüber. Sie finden also Ihre eigenen Daten im Beratungsbrief wieder und können die Entwicklung über bis zu vier Jahre und die Kennzahlen aller und der besonders erfolgreichen Betriebe Ihrer Vergleichsgruppe vergleichen.  

  • Gibt es Sonderauswertungen?

    Jeder Beratungsbrief wird individuell für den Betrieb erstellt und enthält Kennzahlen, die aus den eingeschickten Daten des Betriebes von bis zu vier Jahren berechnet wurden, und stellt diese dem Mittelwert der zutreffenden Betriebsgruppe (z.B. Topfpflanzen) gegenüber. Sie finden also Ihre eigenen Daten im Beratungsbrief wieder und können die Entwicklung über bis zu vier Jahre und die Kennzahlen aller und der besonders erfolgreichen Betriebe Ihrer Vergleichsgruppe vergleichen.

    Sonderauswertungen sind auf Anfrage möglich

  • Was sind Kennzahlen?

    Kennzahlen sind Maßzahlen zur Beurteilung von Unternehmen. Viele Kennzahlen sind erst aussagekräftig, wenn sie in Bezug zu einer vergleichbaren Einheit gestellt werden, z.B. Arbeitskräfte oder Flächen. Sie ermöglichen den Vergleich von Betrieben untereinander, je feiner die Zuordnung der Betriebe (z.B. Kräuterbetriebe) erfolgt umso besser ist die Vergleichbarkeit der Kennzahlen gegeben.  

ANSPRECHPARTNER

Robert Luer
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude
Raum
015
Robert Luer
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude
Raum
015
Peter Kohlstedt
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude
Raum
015
Peter Kohlstedt
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude
Raum
015

EXPERTENNETZWERK

Das ZBG pflegt eine langjährige Zusammenarbeit mit externen Partnern, die auch Ihr Gartenbauunternehmen unterstützen können:

Freie Beratung

  • Privatwirtschaftliche Beratungsinstitutionen

    Gartenbauberatungsring e. V
    Hoher Holzweg 17
    30966 Hemmingen

    Josef Baumann
    E-Mail: baumann@gartenbauberatungsring.de
    Telefon: 0511 - 3299 47  


    Beratung und Investitionsbetreuung / Sachverständigenbüro Gartenbau
    Amalienpark 2
    13187 Berlin

    Dr. Lutz Kraushaar
    E-Mail: kontakt@dr-kraushaar.de
    Telefon: 030 - 49301345


    Horticons Gartenbauberatung - Gemüse/Obst
    Graf-Haeseler-Str. 93
    28205 Bremen

    Dipl. Ing. hort. Uwe Hornischer
    E-Mail: uwe@horticons.eu 
    Telefon: 0421 - 57812 00


    CO CONCEPT
    Helmuth Huss
    E-Mail: huss@coconcept.lu 
    Telefon: 0170 5963874

    Franz Josef Isensee
    E-Mail: Isensee@cococept.lu 
    Telefon: 0172 515112


    Beratung für den Gartenbau
    Eckermannstraße 13
    12683 Berlin

    Kerstin Reise
    E-Mail: reise@beratung-gartenbau.de 
    Telefon: 030 - 678964 40


    UBIGA GmbH - Unternehmensberatung im Gartenbau
    Krahnertsiedlung 13
    14513 Teltow

    Jürgen Schulze
    E-Mail: info@ubiga.de 
    Telefon: 03328 - 3323 03


    Beratungsring Azerca-Nord e.V.
    Nobelstraße 21
    26129 Oldenburg

    Silvia Fittje
    E-Mail: info@gartenbauberatung-fittje.de 
    Telefon: 0441 - 50500 264


    HSP Steuer Oliev, Sell & Partner
    Weserstraße 2a
    34125 Kassel

    Marco Sell
    E-Mail: m.sell@hsp-steuer.de 
    Telefon: 0561 - 94145 0 


    ekaflor Einkaufs- und Marketingverbund für Gärtner und Floristen GmbH
    Watzmannstr. 3
    90471 Nürnberg

    Gerhard Twiling
    E-Mail: info@ekaflor.de 
    Telefon: 0911 - 98 11 66 0

Offizialberatung durch öffentliche Einrichtungen der Bundesländer