Kontakt

Halbjahresvergleich: Corona-Zwischenbilanz

Zeit für eine Corona-Zwischenbilanz – machen Sie mit

Wie haben sich die Entwicklungen der vergangenen Monate auf Ihre Erfolgskennzahlen ausgewirkt, und wie ist es Ihren Kolleginnen und Kollegen ergangen? Mit der Corona-Zwischenbilanz erhalten Sie die Antwort. Sie zeigt zum Beispiel, ob sich gestiegene Erträge wie in den vergangenen Jahren positiv auf das Ergebnis niedergeschlagen haben oder ob sie durch höhere Aufwendungen – zum Beispiel beim Zukauf, Transport oder Personal – aufgezehrt wurden.

Durch diesen Halbjahresvergleich erhalten Sie kurzfristig eine belastbare Datenbasis, auf deren Grundlage Sie betriebliche Entscheidungen für die Herbstsaison treffen können. Berücksichtigen Sie die Ergebnisse auch für die schwierigen Planungen für das Frühjahr 2021. Alle angebotenen Leistungen des ZBG sind für Sie als teilnehmendes Unternehmen selbstverständlich kostenfrei – bei vollständiger Anonymität.

WIE FUNKTIONIERT DIE ANMELDUNG ZU ERSTNUTZUNG?

Grundsätzlich gibt es für Unternehmen, die zum erstenmal am Betriebsvergleich teilnehmen, zwei Alternativen zur Teilnahmemöglichkeiten über die Steuerberatung. In beiden Verfahren wird die Anonymität des Unternehmens gegenüber dem Zentrum für Betriebswirtschaft im Gartenbau e.V. (ZBG) bewahrt. Lediglich die Steuerkanzlei ist dem ZBG namentlich bekannt.

Wenn Sie bereits am Betriebsvergleich teilnehmen, empfehlen wir Ihnen den erprobten Weg zu nutzen. Alternativ können Sie sich auch unsere bundesweiten Ansprechpartner wenden.

Für Steuerkanzleien und die betriebswirtschaftliche Beratung erarbeiten wir auch individuelle Lösungen. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

Für Sie als Unternehmerin bzw. Unternehmer ist es wichtig zu wissen, dass Ihre einzelbetrieblichen Daten ausschließlich an Sie bzw. Ihre Steuerberatungskanzlei zurückgehen. Niemand sonst hat Zugriff auf Ihre einzelbetrieblichen Werte. Die  Vergleichsdaten, die allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt werden, sind Mittelwerte von mindestens 5 Betrieben. So wird sichergestellt, dass Ihr Unternehmen nicht identifiziert werden kann. Darüber hinaus wird das ZBG über die generelle Entwicklung im Gartenbau öffentlich berichten.

Für die Corona-Zwischenbilanz benötigen wir zum Vergleich die Daten Januar–Juni 2020 und Januar–Juni 2019. Für eine korrekte Einordnung Ihres Unternehmens werden zusätzlich Strukturangaben erfragt.

Alternative A: Betriebsvergleich 4.0

Bei dieser Variante registrieren Sie sich zunächst beim Online-Betriebsvergleich„Betriebsvergleich 4.0“  und geben Ihre Strukturdaten an. Danach beauftragen Sie mit Hilfe eines Formulars Ihre Steuerkanzlei, Ihre Buchhaltungsdaten in Form einer Summen- und Saldenliste an uns weiterzuleiten. Nachdem wir die Daten eingepflegt haben, informieren wir Sie über die Steuerkanzlei oder einen anonymen Newsletter.

Alternative B: Beratungsbrief

Sie füllen zunächst zwei Formulare aus. Im ersten werden die benötigten Strukturangaben erfasst, im zweiten beauftragen Sie die Steuerkanzlei, Ihre Buchhaltungsdaten an uns weiterzuleiten. Die Steuerkanzlei sendet uns anschließend das Strukturangabenformular zusammen mit einer Summen- und Saldenliste. Wir verarbeiten die Daten und schicken Ihnen über die Kanzlei einen Beratungsbrief inklusive Zugangsdaten zum Betriebsvergleich 4.0.

ALTERNATIVE A – „BETRIEBSVERGLEICH 4.0“

Schritt 1 (Unternehmen)

Registrierung: Bitte besuchen Sie die Internetseite www.bv-gartenbau.de und beantragen dort Ihre Zugangsdaten, siehe Anmeldung, Neuer Nutzer/Konto erstellen.

Eingabe der Strukturdaten: Melden Sie sich mit den neu erstellen Zugangsdaten an, öffnen Sie auf der "Hauptseite" den Datensatz "2020" (grüner Button) und geben Sie dann folgende Strukturangaben ein:

  • Umsatzanteile
  • Absatzwege
  • Produktions- und Verkaufsflächen
  • Arbeitskräfte
  • ggf. branchenspezifische Zusatzangaben

Beauftragung der Steuerkanzlei: Anschließend können Sie das Formular zur Beauftragung der Steuerkanzlei ausfüllen. Bitte übertragen Sie dabei unbedingt die angezeigte Kennung. Diese wird für die anonyme Zuordnung zwingend benötigt. Leiten Sie anschließend das Formular an Ihre Kanzlei weiter.

Schritt 2 (Steuerkanzlei)

Ihre Steuerkanzlei leitet die Summen- und Saldenlisten für die Monate Januar bis Juni der Jahre 2019 und 2020 unter der Angabe Ihrer Kennung an das ZBG weiter. Durch die Übertragung Ihrer Kennung können Ihre Angaben zu den Strukturangaben und die Buchhaltungsdaten verknüpft werden.

Schritt 3 (ZBG)

Die Summen- und Saldenlisten werden beim ZBG für Sie kostenfrei verarbeitet. Sie erhalten über einen anonymen Newsletter oder über Ihre Steuerkanzlei den Hinweis, dass Ihre Daten verarbeitet wurden und im Betriebsvergleich 4.0 für Sie zur Auswertung bereit stehen.

ALTERNATIVE B – „BERATUNGSBRIEF“

Schritt 1 (Unternehmen)

Erfassung der Strukturangaben: Bitte füllen Sie das hier bereitgestellte Strukturangaben-Formular aus.

Beauftragung Steuerkanzlei: Beauftragen Sie Ihre Kanzlei, die Summen- und Saldenlisten für die Monate Januar bis Juni der Jahre 2019 und 2020 an das ZBG weiterzuleiten.

Download Formular [PDF]
Download Formular [PDF]

Schritt 2 (Steuerkanzlei)

Senden Sie beide Dokumente an Ihre Steuerberatung. Diese leitet das Formular mit den Strukturangaben zusammen mit den Summen- und Saldenlisten an uns weiter.

Schritt 3 (ZBG)

Die Summen- und Saldenlisten werden beim ZBG für Sie kostenfrei verarbeitet, und es wird eine Auswertung in Form eines Beratungsbriefes erstellt. Dieser wird zusammen mit Zugangsdaten zum Betriebsvergleich 4.0 über die Steuerkanzlei an Sie zurückgeschickt.

BETRIEBSVERGLEICH 4.0: AUSWERTUNG

Für Ihre ganz eigene Corona-Zwischenbilanz stehen Ihnen im Betriebsvergleich 4.0 zahlreiche Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Zentral sind die drei Erfolgskennzahlen Rohertragsquote, Wertschöpfungsquote und Reinergebnisquote (siehe nebenstehende Abbildung). Online finden Sie übersichtliche Erläuterungen und eine klare Darstellung der Berechnungsmethodik. Darüber hinaus werden wesentliche Produktivitätskennzahlen in Form von Tachos dargestellt. Alles immer im Vergleich zu anderen Betrieben Ihrer Sparte.

Neben den Auswertungen im Betriebsvergleich 4.0 erhalten alle teilnehmenden Unternehmen einen Beratungsbrief, auf welchem die wesentlichen Kennzahlen sowie aussagekräftige Vergleichswerte der Corona-Zwischenbilanz übersichtlich auf einer Seite zusammengefasst sind.

DARSTELLUNG DER ERGEBNISSE IM BETRIEBSVERGLEICH 4.0

  • Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick – übersichtlich im „Cockpit“.

    Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick – übersichtlich im „Cockpit“.

  • Entwicklung Erfolgskennzahlen: Rohertragsquote, Wertschöpfungsquote und Reinergebnisquote

    Entwicklung Erfolgskennzahlen: Rohertragsquote, Wertschöpfungsquote und Reinergebnisquote

  • In interaktiven Abbildungen werden Ihre Kennzahlen den Vergleichsgruppen gegenübergestellt.

    In interaktiven Abbildungen werden Ihre Kennzahlen den Vergleichsgruppen gegenübergestellt.

  • Zentrale Kennzahlen übersichtlich erläutert – Entwicklung grafisch präsentiert.

    Zentrale Kennzahlen übersichtlich erläutert – Entwicklung grafisch präsentiert.