Kontakt

Teilnahme am Betriebsvergleich

Der Betriebsvergleich des ZBG ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dank der öffentlichen Finanzierung von Bund und Ländern komplett kostenfrei. Die eingehenden Daten werden zu statistischen Zwecken verarbeitet und in Form von Mittelwerten veröffentlicht, wodurch Sie als Teilnehmende anonym bleiben. Mit Ihren Daten wird vertraulich und sicher umgegangen.

Am Betriebsvergleich nehmen über 1.000 Betriebe teil. Werden auch Sie Teil dieser Gruppe und helfen Sie, die Aussagekraft der Daten zu vergrößern.

DATENBEDARF

Grundsätzlich benötigen Sie für die Teilnahme untenstehende Angaben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, spartenspezifisch zusätzliche Angaben zu machen, welche die Aussagekraft der Daten erhöhen. Für teilnehmende Lehrpersonen bzw. Schülerinnen und Schüler besteht kein Datenbedarf.

Für die Betriebsleiterinnen und -leiter von Morgen

Mit wenigen Schritten zum Betriebsvergleich

  • Datenbedarf
    • Daten des Abschlusses
      • Jahresabschluss (Bilanz und GuV oder Summen- und Saldenliste)
      • Unterjährige Abschluss (BWA oder Summen- und Saldenliste)
    • Strukturangaben
      • Arbeitskräfte
      • Produktions- und Verkaufsflächen (falls vorhanden)
      • Absatzwege (prozentuale Aufteilung möglich)
      • Zuordnung der Erträge zu gartenbaulichen Sparten (prozentuale Aufteilung möglich)
  • Teilnahme auf Jahresabschlussbasis

    Der Betriebsvergleich nutzt standardmäßig den Jahresabschluss mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Zusammen mit den oben genannten Strukturdaten bietet dieser die beste Grundlage für eine umfassende Beurteilung der wirtschaftlichen Situation im Hinblick auf Rentabilität, Liquidität und Stabilität.

    Die Jahresabschlussdaten können manuell erfasst oder in Form einer Summen- und Saldenliste in den Betriebsvergleich 4.0 importiert werden.

  • Unterjährige Auswertung auf BWA-Basis

    Um zusätzlich zeitnahe Informationen für die Steuerung des Unternehmens zu erhalten, wird der Betriebsvergleich auf Monats-, Quartals- oder Halbjahresbasis empfohlen.

    Unterjährige Auswertungen erfolgen online im Betriebsvergleich 4.0, damit die Ergebnisse unmittelbar zur Verfügung stehen. Die Datenbasis ist die BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) mit nur wenigen zusammengefassten Positionen, die auch manuell schnell erfasst werden können. Ein Import von Summen- und Saldenlisten ist aber ebenso möglich und erleichtert die Dateneingabe.

  • optionale Zusatzangaben, nach Sparten

    Für einzelne Sparten werden Sonderauswertungen erstellt, die es nur online gibt.

    • Projekt Betriebsvergleich 4.0
    • Sonderauswertungen im BV 4.0
  • Stichtage

    Daten können immer bei uns eingereicht werden. Je früher, desto besser. Baumschulen, die mit der Motivation der Beibehaltung des Baumschulerlasses teilnehmen, sollten bis Ende September des Folgejahres eingereicht haben.

  • Individuelle Buchstellennummer

    Mithilfe der Buchstellennummer können Sie beliebig viele Betriebe oder Mandaten verwalten. Eine Buchstellennummer kann formlos beantragt werden.

    Achtung: Eine Buchstellennummer gilt nur für ein Bundesland. Sollten Sie Mandaten aus unterschiedlichen Bundesländern betreuen, lassen Sie sich bitte eine weitere Buchstellennummer erstellen.

  • Datenschutz

    Sie arbeiten tagtäglich mit sehr sensiblen Daten Ihrer Mandanten. Um sich datenschutzrechtlich abzusichern, empfehlen wir Ihnen, sich eine Erlaubnis zu Weitergabe der Jahresabschlüsse ans ZBG ausstellen zu lassen.

  • Datenerhebung

DATENÜBERTRAGUNG

Sie haben die Möglichkeit, die Daten online über den Betriebsvergleich 4.0 zu importieren oder auf konventionellem Weg ans ZBG zu übersenden. Sprechen Sie uns auch jederzeit an. Wir sind bemüht, Ihnen die Arbeit mit dem Betriebsvergleich zu erleichtern.

Dateneingabe online: Betriebsvergleich 4.0

Der Betriebsvergleich 4.0 ist eine Online-Anwendung, die mit jedem Browser zu benutzen ist. Wesentliches Augenmerk bei der Entwicklung dieses Systems lag auf einer effizienten Datenverarbeitung. Sie haben die Möglichkeit, Abschlüsse in Form von Summen- und Saldenlisten oder BMEL-Testbetriebsnetz Dateien zu importieren. Dank einer flexiblen Nutzerverwaltung haben Sie die Möglichkeit, Ihren Mandanten Zugangsdaten zu erstellen, damit diese von den Auswertungen profitieren können. Auf diesem Weg können Ihre Mandanten auch direkt die Strukturangaben überarbeiten.

Beantragen Sie formlos Ihre Zugangsdaten zum Betriebsvergleich 4.0 und verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die Anwendung:

Online-Anwendung, Auswertungen, Tutorials

Dateneingabe offline: Konventioneller Betriebsvergleich

Beim konventionellen Betriebsvergleich werden die Daten mit einem excelbasierten Programm erfasst und per Mail ans ZBG geschickt. Alternativ können die Daten auch auf einen Erhebungsbogen übertragen werden. Nachdem die Abschlüsse in die Datenbank des ZBG übertragen und eventuelle Rückfragen geklärt wurden, können die gewünschten Auswertungen über Ihre Kontaktperson zu Ihnen geschickt werden.

Wenn Sie sich für den konventionellen Betriebsvergleich entscheiden, beauftragen Sie Ihre Steuerkanzlei oder Beratung.

Für Steuerberater ist auch der Import von BMEL-Dateien möglich:

BMEL-Testbetriebsnetz

Wenn Sie Abschlüsse für das BMEL-Testbetriebsnetz erstellen, können Sie diese als csv-Datei an uns schicken oder direkt in den Betriebsvergleich 4.0 einlesen.


KONTAKT

Betriebsvergleich
Beratung und Hilfe
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude
Betriebsvergleich
Beratung und Hilfe
Adresse
Herrenhäuser Straße 2
30419 Hannover
Gebäude